Weiß-Birke

Die Birke ist eine eurasische Pflanze – sie besiedelt mit Ausnahme Südeuropas und des nördlichen Skandinaviens ganz Europa. Im Osten reicht ihr Verbreitungsgebiet bis nach Sibirien und Nordiran. In Südeuropa trifft man sie nur in höheren Gebirgslagen, in den Alpen bis in Höhen von 1900 m an. Birke mit männlichen und weiblichen Blüten.
Die Früchte reifen von Juli bis September, sind 3 mm klein und beiderseits dünnhäutig geflügelt. Nach der Reife lösen sich die Samennüsschen und werden mit dem Wind davongetragen. Sie keimen zwei bis drei Wochen nachdem sie abgefallen sind bzw. 4 bis 5 Wochen nach der Aussaat im Frühjahr.
Die Rinde ist silbrig weiß, glatt und mit einzelnen weißgrauen Querbinden; später wird sie zu einer groben, tiefrissigen, längsgefurchten Borke. Die Rinde jüngerer Äste ist weiß-rosa, die an den Zweigen glänzt braun-rot bis braun.

Quelle: wald.de