Linde

Linden-Arten sind laubabwerfende Bäume. Sie bilden keine terminalen
Knospen, daher ist ihr Wuchs sympodial. Je nach Linden-Art erreichen
sie maximale Wuchshöhen zwischen 15 Metern.
Der erreichbare Stammdurchmesser variiert ebenfalls von Art zu Art,
liegt in der Regel zwischen 1 und 1,8 Meter. Sie können ein Alter von bis
zu 1000 Jahren erreichen. Die Knospenschuppen fallen früh ab.

  • Familie: Unterfamilie der Lindengewächse
  • Herkunft: Mitteleuropa, Zentralasien
  • Fruchtart: kleine Nüsse
  • Geschlecht: beide Geschlechter
  • Höhe: 10-30m
  • Alter: bis zu 800 Jahren
  • Blatt: ca. 5cm lang, herzförmig, spitz zulaufend

Heilwirkung

Der Lindenblütentee hat eine stark schweißtreibende Wirkung und
ist deshalb bei Erkältungskrankheiten besonders wirksam. Die Blüten
wirken aber auch reizlindernd und auswurffördernd bei Katarrhen der
Atemwege. Bäderzusätze mit Lindenblüten sollen beruhigend und einschlaffördernd wirken.