Seite wählen

Ein Pastoralreferent hatte geklagt, das bayerische Landessozialgericht hat entschieden: Wird man am Arbeitsplatz schikaniert und erkrankt daran, muss dafür nicht der Unfallversicherer aufkommen.