Seite wählen

Papiere des hochverschuldeten chinesischen Baukonzerns Evergrande konnten vorübergehend nicht mehr gehandelt werden. Jetzt legt ihr Kurs zu – wohl auch, weil es bei einem Projekt weniger schlimm kam als befürchtet.