Seite wählen

In der Silvesternacht wurden 30 muslimische Gräber auf dem Hauptfriedhof in Iserlohn geschändet. Ayman Alaiz vom städtischen Integrationsrat will sich nicht einschüchtern lassen.