Seite wählen

Gestörte Lieferketten, höhere Kosten für Rohstoffe: Die Folgen der Coronakrise gibt der Möbelkonzern als Grund an, warum er an der Preisschraube dreht – in »allen Bereichen und allen Ländern«.