Seite wählen
Video gibt es hier: KLICK

1,7 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Demenz. Die Betroffenen werden zunehmend vergesslich, verwirrt und orientierungslos. Heilung für diese Erkrankung gibt es nicht. Aber es gibt Möglichkeiten, die Lebensqualität von Demenzpatieten zu steigern, ihnen mehr Lebensfreude im Alltag zu schenken.

Das ist das Ziel von „4 Pfoten für Sie„, einem ehrenamtlichen Projekt in Köln. Private Hundehalterinnen und Hundehalter besuchen Menschen mit Demenz. Was sie bei diesen Begegnungen erleben, ist oft zutiefst überraschend und beglückend. Für alle Beteiligten. Unsere MOMA-Reporter Christa Sauerland erlebte, wie sehr die Gesellschaft eines Hundes einen Menschen berühren kann.

Für mich ein sehr gelungener Beitrag von ARD.